George Rickey

Birthplace: 

1907 South Bend, Indiana - 2002 Saint Paul, Minnesota

1907 South Bend, Indiana - 2002 Saint Paul, Minnesota

George Rickey war ein amerikanischer Bildhauer, der in Schottland aufwuchs und zuerst in Oxford Geschichte und im Anschluss Kunst in Paris studierte. Nach seinen Reisen durch Europa kehrte er nach Amerika zurück und arbeitete dort als Lehrer. Nach einiger Zeit bei der Armee studierte er erneut Kunst an verschiedenen Universitäten und lehrte im Anschluss selbst an diversen Institutionen.
Sein Œuvre ist stark von David Smith und Alexander Calders bildhauerischen Arbeiten geprägt. Ab den 1950er Jahren widmete sich Rickey ausschließlich der Bildhauerei und wurde zu einem der bedeutendsten Vertreter und Theoretiker der Kinetischen Kunst. Die meisten seiner Metallskulpturen und Mobiles entstanden in seinem New Yorker Studio. 1968 und 1969 war er als Stipendiat des DAAD in Berlin. Seine letzten Jahre verbrachte er in überwiegend in Kalifornien.
Rickey war in zahlreichen Ausstellungen international vertreten, so z.B. auf der documenta 3., 4. und 6. in Kassel. Seine freistehenden Plastiken sind auf der Welt verteilt. Durch ihre minimalistische Leichtigkeit vereinen viele seiner Arbeiten die Gesetze der Natur mit einer anschaulichen Eindringlichkeit der Kunst.

George Rickey was an American sculpture who grew up in Scotland and studied history at Oxford followed by art in Paris. After travelling through Europe he returned to America and worked as a teacher. After a period with the military, he went on to renew his art studies at several universities after which he then went on to teach at s number of diverse institutions. His work is strongly influenced by David Smith and Alexander Calder’s sculptures. From 1950 Rickey dedicated himself solely to sculpture and became one of the most important exponents and theorist of kinetic art. Most of his metal sculptures and mobiles were created at his studio in New York. In 1968 and 1969 he was a scholar with the DAAD in Berlin. His last years were predominantly spent in California. Rickey took part in documenta 3, 4 and 6. His freestanding sculptures can be seen in public spaces around the world. Through minimalism and lightness many of his works unite the laws of nature with the clear forcefulness of art.

  • Two Rectangles biased upTwo Rectangles biased up
    1974